lt

ru

de

en

logo
Ekskursijos
Galerija
Atsiliepimai
Gidas Igoris
Užsakymai
Partneriai
Pasilinksminkim!
dots
banner
Ausflüge in Litauen (Klaipėda, Palanga, Nidden, Kurische Nehrung und andere...)
Lustig und frei!

„Litauen. Real is beautiful!“
 
     Amberguide. Bernstein

Ihr persönlicher Fremdenführer an der litauischen Bernsteinküste Igoris lädt Sie zu originellen Führungen ein, die Sie jemandem zum Geburtstag, zum Firmenjubiläum oder sogar zur Hochzeit schenken können:
Führungen zu Fuß
Mit dem PkW des Fremdenführers
Mit dem Transport des Auftraggebers

Populär Ausflug mit dem PkW des Fremdenführers - in den Nationalpark Kuršių nerija (Kurische Nehrung)...

Route aus Klaipėda: Klaipėda-Juodkrantė-Nida-Juodkrantė-Klaipėda
Strecke von: ≈ 100 km
Dauer: ≈ 6 Stunden
Preis:
220 € (1 - 4 Personen); 330 (5 - 8 Personen). Im Preis sind Naturschutz – und Fähregebühren inklusive.

Es werden Ihnen die Besonderheiten des Bernsteinfangs und des Bernsteinsammelns erklärt.


Route aus Palanga: Palanga-Nemirseta-Klaipėda-Juodkrantė-Nida-Juodkrantė-Klaipėda-Palanga
Strecke von: ≈ 150 km
Dauer: ≈ 7 Stunden
Preis:
280 € (1 - 4 Personen); 420 (5 - 8 Personen). Im Preis sind Naturschutz – und Fähregebühren inklusive.

Es werden Ihnen die Besonderheiten des Bernsteinfangs und des Bernsteinsammelns erklärt.


Galerie:

http://www.amberguide.lt/galerija/neringa/


MDR Reportage (Deutschland)
http://www.mdr.de/mdr-info/Klaipeda102.html 
(13. Juli 2013)

(August 2014)


http://www.tripadvisor.at/LocationPhotoDirectLink-g274949-i89548867-Klaipeda_Klaipeda_County.html

http://wohin-dahin.de/hotels/item/2668-bernstein-jagen-auf-der-kurischen-nehrung
(August 2014)

Die Kurische Nehrung (Kuršių Nerija) nennt man die Perle der Ostsee.

Der 98 km lange Sandstreifen, der im Westen von der Ostsee und im Osten vom Kurischen Haff begrenzt wird, ist eine eindrucksvolle Schöpfung von Natur und Menschenhand zugleich. Ihr heutiges Erscheinungsbild hat die Nehrung ihren Bewohner zu verdanken, die den erbarmungslosen Wind bekämpften und sich gegen den von ihm her beigetragenen Sand zu wehren versuchten. Auf diese Weise entstand eine von Natur und Mensch gemeinsam geformte Landschaft. Die Kurische Nehrung ist ein anerkannter Nationalpark und wurde in die Liste der UNESCO-Welterbes eingeschrieben.

Eine Legende nach, soll die schöne Riesin Neringa den Sand in ihrer Schürze herbeigeschleppt und aufgeschüttet haben, um die Kuren vor der Gewalt des Meeresgottes Bangputis zu schützen. Die Historiker wiederum gehen davon aus, dass die Kurische Nehrung bereits vor über 5000 Jahren entstand und schon vor mehr als 1000 Jahren ein aktives heidnisches Zentrum was. Im 18. Jh. begruben die Wanderdünen viele Ortschaften unter sich, da es damals an Holz mangelte, um sie zu befestigen. Aus diesem Grund begann der preußische Staat zu Beginn des 19. Jh. mit der Bepflanzung der Dünen. Der größte Teil von ihnen ist heute mit Bäumen bewachsen, die dieses wunderbare Fleckchen Erde schützen.

Jetzt ist die Kurische Nehrung ein stetig besuchter Ort, an dem man sich an der Stille und Reinheit, der Ostsee, der entspannenden Umgebung, den Dünen erfreuen kann…

Hier gibt es eine große Anzahl empfehlenswerter Anlaufstellen für alle.


Kontakte:

Igoris Osnač
Tel. + 370 650 21337 
Neue Email:
igoris@amberguide.lt

img Ekskursijos | Galerija | Atsiliepimai | Gidas Igoris | Užsakymai | Partneriai | Pasilinksminkim! img
img

© 2008 www.gintalinis.lt, "Gintalinis Gidas", Visos teisės saugomos.

Dizainas: KiM. Programavimas: Andrejus Aleksejevas

img